2018

Beitrag des Kreisstabführers Thomas Gerberding zur Jahresversammlung des KFV Hildesheim am 02.03.2018 in der Bosch – Kantine

Sehr verehrte Ehrengäste,
meine sehr geehrten Damen und Herren,
meine lieben Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden,

Mein Bericht enthält zwei Teile:

  1. die statistische Auswertung der Jahresmeldungen
  2. Musikfest im Stadttheater

Zunächst also ein paar Worte zur Statistik:

Die Jahresmeldungen für das Jahr 2017 zeigen gegenüber den Zahlen aus 2016 wenig Veränderung. Dies deutet zunächst daraufhin, dass die Jahresberichte nur eine geringe Überarbeitung erfahren haben. Bei genauerer Betrachtung ist dies nicht der Fall. Die Berichte wurden rechtzeitig abgegeben und von mir als Statistik an den Bezirksstabführer bzw. den Landesfeuerwehrverband weitergegeben:

  • Im KFV Hildesheim haben wir 34 Musik- und Spielmannszüge, sowie 2 Feuerwehr-Chöre.
    • 4 Spielmannszüge, 29 Blasorchester und eine Big Band
  • Insgesamt wurden 1.221 Musikerinnen und Musiker gemeldet. 41 % weibliche, 59 % männliche Mitglieder – 8 % sind auch im technischen Dienst tätig.
  • Stärkste Züge sind: MZ Harsum, Dinklar und Bodenburg
  • Stärkster Spielmannszug ist Itzum mit 48 Mitgliedern
  • Durchschnittlich ist jeder Zug mit 37 Mitgliedern besetzt
  • Es wurden 6.795 Stunden Musik gemacht. Schließt man die Gleichzeitigkeit aus, also hängt man alle Proben, Übungsstunden und Auftritte zeitlich aneinander hatten wir Feuerwehrmusik täglich für fast 19 Stunden. Oder anders ausgedrückt: Durchschnittlich wurden in letzten Jahr 206 Stunden Musik gemacht.

Musikfest im Stadttheater

In meiner Funktion als Kreisstabführer organisiere ich ein großes Ereignis im Jahr, das Kreisfeuerwehr-Musikfest im Stadttheater Hildesheim.

Im letzten Jahr waren die MZ aus Achtum-Uppen, Mehle und Föhrste/Alfeld dabei. Auf dem Vorplatz hat der Spielmannszug aus Sorsum aufgespielt.

Auch wenn das Musikfest nach einem scheinbar festen Ablauf durchgeführt wird, ist jedes Jahr etwas Neues, Besonderes dabei.

Im letzten Jahr August hatte das Stadttheater, seit einiger Zeit Theater für Niedersachsen genannt, wieder auf dem Vorplatz einen Biergarten eingerichtet mit Tischen und Bänken. Dies konnten wir für das Musikfest mit nutzen und erfreute sich großer Beliebtheit: In den Pausen und insbesondere vor und nach den musikalischen Beträgen unserer Züge konnten die Besucher das herrliche Wetter genießen.

Für dieses Jahr haben sich die Züge aus Dinklar, Rössing und Sibbesse angemeldet. Auf dem Vorplatz wird der Spielmannszug aus Eime musizieren. Jeder Zug gestaltet seinen Programmteil selbst und wir dürfen gespannt sein auf die Musik und die jeweilige Show.

Ein Sponsor ist bereits gefunden und wir werden die Karten in wenigen Wochen verteilen. So früh im Jahr die Verteilung vorzunehmen war ein ausdrücklicher Wunsch aus der Sitzung der Stadt- und Gemeindebrandmeister und ich bin sehr froh und zuversichtlich, dass wir dieses Jahr die Besucherzahlen nochmals steigern können. Der Eintrittspreis soll nach 10 Jahres erstmals auf 10€.

Die Züge freuen sich auf überwältigende Besucherzahlen.

Im abgelaufenen Jahr habe ich viele Konzerte der Züge und Jahresversammlungen der Musikzüge besucht. Ich habe Ehrungen für 10, 25, 30 Jahre vorgenommen. Im letzten Jahr waren viele Ehrungen zu 60 Jahren aktive Musik dabei. Die Feuerwehrmusik muss schon etwas Besonderes haben, dass ein Mensch sich sein ganzes Leben lang dafür einsetzt. Neben der Blasmusik ist es sicherlich die Kameradschaft in der Feuerwehr, die so wichtig ist. Denn Orchester gibt es viel im Landkreis Hildesheim, aber Feuerwehrmusik wird eben nur bei der Feuerwehr gemacht.

Zum Abschluss meines Berichtes möchte ich mich bei meinen Kameradinnen und Kameraden der Musik- und Spielmannszüge bedanken für deren großartige und erfolgreiche Arbeit. Weitergehend darf ich mich aber auch im Namen 34 Musik treibenden Züge ganz herzlich für die Unterstützung durch die aktiven Kameraden und die fördernden Mitglieder bedanken. Vielen Dank an die Vertreter der Stadt und des Landkreises Hildesheim für die gewährten Fördermittel und die sonstige umfangreiche Unterstützung.
Persönlich danke ich den Kameradinnen und Kameraden, die mich direkt unterstützen, aus der Ortsfeuerwehr in Sibbesse und ganz besonders meinen Kameraden vom Moritzberg!

Wer von Ihnen/Euch mehr über die Feuerwehrmusik im KFV Hildesheim erfahren möchte darf mich gerne fragen.

Ich bedanke mich für die Aufmerksamkeit und wünsche uns für heute einen schönen Abend und eine schöne Zeit mit viel guter Feuerwehrmusik.

Bericht: Kreisstabführers Thomas Gerberding

error: Dududuuuuuu!