FTZ

Die Feuerwehrtechnische Zentrale in Groß Düngen

+ + + + Der Notruf 112 – alarmiert die Rettung + + + + Der Notruf 112 – alarmiert die Rettung + + + +



Feuerwehrfahrzeuge sowie die feuerwehrtechnische Ausrüstung, die höchsten Ansprüchen genügen müssen und auch unter extremen Einsatzbedingungen ihre Funktionsfähigkeit nicht verlieren dürfen, müssen regelmäßig – also nicht nur dann, wenn sie eingesetzt werden oder waren – geprüft, gepflegt und gewartet werden.In Erfüllung einer entsprechenden übergemeindlichen Pflichtaufgabe des abwehrenden Brandschutzes und der Hilfeleistung unterhält der Landkreis Hildesheim eine feuerwehrtechnische Zentrale zur Unterbringung, Pflege und Prüfung von Fahrzeugen, Geräten und Material sowie zur Durchführung von Ausbildungslehrgängen.

Die Feuerwehrtechnische Zentrale für die Feuerwehren im Landkreis Hildesheim befindet sich in Groß Düngen. Die Einsatz- und Rettungsleitstelle für den Landkreis Hildesheim wird zusammen mit der Berufsfeuerwehr Hildesheim in den Räumen der Berufsfeuerwehr betrieben.

Feuerwehrschlauch


Im technischen Bereich der FTZ werden u. a. folgende Leistungen erbracht:

  • Prüfung, Wartung, Pflege und Instandsetzung der mit den Feuerwehrfahrzeugen fest verbundenen bzw.
    auf diesen verlasteten feuerwehrtechnischen Geräten einschließlich der Atemschutzausrüstung
  • Füllen der Atemluftflaschen
  • Reinigung, Pflege, Prüfung und Reparatur des gesamten Druckschlauchmaterials
  • Bevorratung von Druckschlauchmaterial, Atemluftflaschen, Sonderlöschmitteln usw.

NEU: FTZ-Downloadbereich


Für weitere Auskünfte steht Kreisschirrmeister Dennis Schaper (Tel.: 05064 / 901-0) gern zur Verfügung.
Eine Kontaktaufnahme ist auch per Email: FTZ@landkreishildesheim.de möglich.


Torsten Köhler

Fachdienstleiter der FTZ
Torsten Köhler
Tel.: 05121 / 309 – 2651

Dennis Schaper

Kreisschirrmeister
Dennis Schaper
Tel.: 05064 – 901-0

 

error: Dududuuuuuu!