Impressum-Datenschutz

Impressum – Datenschutz – EU-DSGVO

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und muss in allen Unternehmen, Vereinen, Verbänden, Organisationen usw. in die Praxis umgesetzt sein. Eine allmähliche Einführung der DSGVO findet nicht statt. Stattdessen muss die europäische Datenschutzgrundverordnung genau zu diesem Stichtag angewandt werden.

Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), die am 25. Mai 2018 in Kraft trat, sorgt für eine einheitliche Datenschutzgesetzgebung in der gesamten Europäischen Union. Sie findet unabhängig vom Sitz für alle Unternehmen, Vereine, Verbände, Organsiationen usw. Anwendung, die die persönlichen Daten von natürlichen Personen aus der EU verarbeiten. Der Begriff „Verarbeitung“ ist sehr weit gefasst und bezieht sich auf alle mit personenbezogenen Daten verbundene Aspekte, wie beispielsweise den Umgang und die Verwaltung von Daten in einem Unternehmen, einschließlich Sammlung, Speicherung, Nutzung und Vernichtung dieser Daten.

Zwar beruhen die Grundprinzipien der DSGVO großenteils auf der aktuellen Datenschutzgesetzgebung der EU, aber die DSGVO ist umfassender, legt strengere Standards fest und sieht deutlich erhöhte Strafen für Verstöße vor. Beispielsweise müssen Unternehmen, Vereine, Verbände, Organsiationen usw. unter der DSGVO höhere Standards einhalten, wenn sie die Einwilligung von Nutzern zur Verwendung einiger Datenarten einholen, und sie müssen Personen umfassendere Rechte im Hinblick auf Auskunft über ihre Daten sowie deren Übertragung einräumen. Die Nichteinhaltung der DSGVO zieht hohe Strafen nach sich: Bei bestimmten Verstößen kann die Strafe bis zu 4 % der Jahreseinnahmen betragen.

Wir haben uns dieser Herausforderung gestellt, in der Hoffnung alles richtig gemacht zu haben. Die einzelnen Unterpunkte zu Ihrem Datenschutz finden Sie in der Navigation.

error: Dududuuuuuu!